Über Kommentarblog

Seit Jahren versuche ich mich als Schriftsteller. Ohne nennenswerten Erfolg. Zuletzt habe ich die Fakten Richtung Horizont geschoben, mir mit einem bescheidenen Erbe ein Grundstück im Süden Marokkos gekauft, meinen Camper daraufgestellt, und jetzt zerschreibe ich das, was von dem Erbe übrig ist. Anderthalb Jahre, wenn es gut läuft und  meine Ansprüche in der weiteren Vergeistigung vollends verwüsten, dürften mir bleiben, um die mit Manuskripten gefüllten Sitzbänke und Schränke mit Disziplin und Konsequenz zu wässern, damit entweder Literatur daraus sprießt, oder eben größenwahnsinniges Geschafel, das meine Ambitionen zugrunde wuchert. Eigentlich hatte ich vor, mit der Wüste im Rücken an einem Text mit dem Arbeitstitel „Kommentarband“ zu arbeiten, der mein Schreiben und Leben ein für allemal verklärt. Damit sich keiner auf eine müßige, allenfalls Halbwahrheiten zutage fördernde Spurensuche machen muss, falls es wirklich keine verkannten Genies gibt und mein Werk irgendwann gehoben wird. Aber beim Tippen der ersten Zeilen ist mir klar geworden, dass ich wenigstens die Möglichkeit eines Lesers brauche, um mit der notwenigen Aufrichtigkeit zu schreiben. Deshalb stelle ich meine Kommentarband-Texte nun nach und nach ins Netz, hoffe auf Leser, freue mich über Anmerkungen, und verbitte mir Mitleid. Vielen Dank.

Kontakt:

loboconsusbolsas[r(at)packattack]gmail.com

© Alle Rechte bei Konrad Geyer